Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kurznews

 

24.10.19: nach erfolgreichen Pilottests im Projekt National Matching geht nun SoftSkillers Deutschland an den Start...

1.2.20: weitere Berliner Ärztinnen und Ärzte beginnen ihre Karriere im Land Brandenburg, sowohl in Akut- als auch in Reha-Kliniken...

1.6.2020: nach 2 Monaten Distanzphase geht die persönliche Beratung nun wieder los. 2 neue Ärzte sind unlängs in Brandenburg ins Projekt aufgenommen worden, ein weiterer mit Wohnsitz in Berlin...

 

Modellvorhaben des Brandenburger Gesundheitswesens 

"National Matching Brandenburg"
wird durch das MSGIV und das MWAE des Landes Brandenburg
aus Mitteln des Landes finanziert.

Für Brandenburger Kliniken...

Das Projekt betreut aktuell mehr als 30 Ärzte. Unser Ziel ist es, diese im Land Brandenburg in die verschiedenen Kliniken zu vermitteln und damit den bestehenden Ärztemangel etwas zu lindern.

Von diesen Ärzten sind derzeit 27 bereits arbeitsfähig, das bedeutet, sie haben mindestens ein Deutsch-B2-Zertifikat, was für die Erteilung einer Berufserlaubnis im Land Brandenburg notwendig ist. Viele unserer Klienten haben aber auch schon ihre Fachsprachprüfung C1 abgelegt. 

Ein großer Teil der Ärzte stammt aus unserer Kooperation mit einem Berliner Bildungsträger, welcher diese Ärzte nicht nur auf die Fachsprachprüfung vorbereitet hat sondern ebenso auf ihre Gleichwertigkeitsprüfung zur Erlangung der Approbation. Da diese Ärzte in Berlin kaum Jobchancen haben, sind sie freiwillig ins "National Matching Brandenburg" mit eingestiegen.

All diejenigen, die wir nicht langfristig in der Betreuung haben, durchlaufen eine Soft Skills Diagnostik, so dass wir vom jedem Klienten über ein Profil seiner ausgeprägten und Schlüsselkompetenzen verfügen (siehe Soft Skills).

Für Ärztinnen und Ärzte...

Die Standortvorteile des Landes Brandenburg:

- gute Infrastruktur und Anbindung an die Metropole Berlin

- intakte Natur und einzigartige Landschaften, quasi "arbeiten im Naherholungsgebiet"

- gute Arbeitsbedingungen und gleiche Entlohnung wie in den alten Bundesländern

- vielfältige Unterstützung beim Einstieg in den Job, u.a. durch Vermittlung von Wohnungen etc.

- niedriges Mietniveau und niedrige Grundstückspreise machen es einfach, sich zu etablieren, ein angenehmes Leben zu genießen und seine Familie und/oder Freunde in den Herkunftsländern finanziell zu unterstützen

Durch die überschaubare Zahl von Flüchtlingen und Zuwanderern in Brandenburg wird ihre gesellschaftliche Integration gut gelingen und die Gefahr von Segregation und Parallelwelten ist geringer als in deutschen Großstädten. Sie können also mit einem angenehmen Leben rechnen...

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?